Borkumer KrabbencremesuppeFür den schnellen Genuß reicht es aus, die Suppe langsam zu erhitzen,  um sie zu genießen. Mit der Zugabe von Sahne und / oder Pernod bzw. Pastis, kann man den Geschmack individuell noch verfeinern. Aber man kann noch viel mehr aus ihr herausholen. Probieren Sie es einfach mal aus. Hier ein paar von mir selbst ausprobierte Rezeptvorschläge:

Das Original aus unserem Strandrestaurant

Zutaten ( bei der 800g-Dose ):
80 Gramm Nordseekrabben ( 40g bei der 400g-Dose ).
Als Deko: Ein Sahnehäubchen, etwas Dill.

Suppe langsam erhitzen und zum Schluß die Krabben 1 Minute mit in der Suppe erwärmen, aber nicht kochen. So bleibt das Aroma der Krabben am besten erhalten. Alles mit einem Sahnehäubchen und etwas Dill dekorieren – Fertig.

… als Surf and Turf

Zutaten:

Rindersteak, entweder gebratene/n Scampis, Flußkrebsschwänze ,Hummer, oder einfach nur Nordseekrabben, Kartoffelspalten oder Western frites.

Steak braten, die Zutaten der Suppe entweder anbraten, oder so zufügen, je nach dem. Die erwärmte Suppe als Spiegel um das Steack gießen. Dazu Kartoffelspalten oder Western frites.

… als Soße zu Spaghetti mit Scampie

Zutaten:
Spaghetti, Scampis, Knoblauchöl.

Spaghetti kochen, Scampis  in Knoblauchöl anbraten, Suppe erwärmen. Die Scampis in kleine Stücke schneiden, oder ganz in die Suppe geben. Mit Sahne eventuell verfeinern und über die Spaghetti geben – fertig.

… mit Frutti de Mare mix

Zutaten:
Frutti de Mare mix

Wie das Original, nur mit dem Mix verfeinern.

… mit Hummer

Zutaten: Hummer, Olivenöl, Salz, Pfeffer

Den gekochten Hummer auslösen und in Olivenöl anbraten, salzen und pfeffern. Mit der erwärmten Suppe übergießen – et voila, genießen Sie .

… mit Flußkrebsschwänzen

Zutaten:

Flußkrebsschwänze

Wie das Original, aber man hat mehr “ Fülle “ und eine leckere Geschmacksvariante.

… mit Lachs

Zutaten:
Lachsfilet, Olivenöl

Lachs in Olivenöl anbraten, in Stücke schneiden und der zuvor erwärmten Suppe zufügen. Mit Sahnehäubchen und Dill dekorieren.

… mit Muscheln

Zutaten:
Miesmuscheln, Herzmuscheln oder Jakobsmuscheln, Knoblauchöl.

Muscheln kochen oder in Knoblauchöl anbraten und der zuvor erwärmten Suppe zufügen. Mit Sahnehäubchen und Dill dekorieren.

… als Kartoffelgratin

Zutaten:

Kartoffelscheiben, Pfeffer, Salz, geräucherte Lachsstreifen, Käse zum bestreuen, evtl. Meerrettich.

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Kartoffelscheiben in einer gebutterten Auflaufform schichten und leicht pfeffern und salzen ( Vorsicht, Suppe ist würzig ! ). Zwischen allen Lagen mit der Krabbencremesuppe übergießen und mit Käse bestreuen, auch die letzte Schicht. Ca. 50 – 70 Minuten überbacken. Immer wieder kontrollieren, ob die Kartoffeln durch sind und alles nicht zu dunkel wird. Evtl. Temperatur reduzieren und / oder mit Alufolie abdecken. Nach dem Fertigbacken, Auflaufform aus dem Ofen nehmen und das Gratin mit Streifen vom geräucherten Lachs abdecken, kurz anziehen lassen und dann servieren. Wer möchte, kann dazu auch noch ein wenig Meerrettich als Topping auf sein Gericht  geben.

 

 

Perfekt dazu passt immer ein trockner Weißwein, z.B. ein Silvaner.

 

Es gibt noch unendliche Möglichkeiten, die Suppe zu verfeinern. Probieren Sie doch Ihre persöhnlichen Ideen einfach mal aus. Schreiben ( info@milchbude-stonner.de ) Sie uns gerne Ihre eigenen Rezepterfahrungen, wir werden Sie hier veröffentlichen.